Wichtige COVID-19 Information

Ford Ranger - Entfache das Feuer in Dir

Lange ist es her.. im Oktober 2016 wurde ein feuerroter Ranger bei der LAREP Garage AG angeliefert. Verfolgen Sie Schritt für Schritt die aufwendige Umwandlung zu einem voll einsatzbereiten Feuerwehrfahrzeug.

Für Detailverliebte: alle technischen Angaben zu diesem besonderen Ranger finden Sie hier.

Der Ranger ist eingetroffen!

13.10.2016

Der Feuerrote Ranger wurde angeliefert und wartet nun auf seinen Umbau zum Feuerwehrfahrzeug.

Der Feuerrote Ranger

Beschriftung

14.10.2016

Die Beschriftung erfolgt durch das Team vom lokalen Grafiker Joss Felix.

Beschriftung

Austellung

19.10.2016

Am letzten Wochenende weilte der zukünftige Schlauchausleger an der Ausstellung von Fankhauser AG Fahrzeugbau in Rohrbach. Bei ihnen wird auch der Aufbau hergestellt. Die ersten Feuerwehrangehörige haben ihr zukünftiges Einsatzfahrzeug bereits begeistert begrüsst.

Austellung

Beginn der Aufbauarbeiten

bei Fankhauser AG Huttwil, Fahrzeugbau in Rohrbach

20.10.2016

Das Material für das Grundgerüst ist zugeschnitten und die vordere Befestigungsstrebe ist eingepasst.

Aufbauarbeiten

Weiter geht's

24.10.2016

Das Rohgerüst für den Aufbau ist vorgeschweisst und erstmals aufgesetzt.

Weiter geht's

Blaulicht!

24.10.2016

Die Einbauarbeiten für Blaulicht, Funk und RAG haben begonnen.

Blaulicht

Der Lichtbalken ist montiert

25.10.2016

Die Dachaufbauten sind alle montiert und die dazugehörigen Kabel werden jetzt sorgfältig verlegt. Dabei muss darauf geachtet werden, dass diese weder scheuern noch bei Vibrationen Geräusche erzeugen. Besondere Vorsicht ist im Bereich vom Kopfairbag geboten. Der Kabelstrang muss so verlegt werden, dass bei einer Airbagauslösung dieser nicht am Austritt gehindert wird. Im weiteren muss auf die elektromagnetische Empfindlichkeit der originalen Fahrzeugmodule und Kabelstränge geachtet werden.

Lichtbalken

Kabelsalat

26.10.2016

Das Restwegaufzeichnungsgerät ist montiert und der Kabelstrang bis zur Verzweigung verlegt. Jetzt erfolgt der Anschluss der einzelnen Kabel an den gesetzlich vorgeschriebenen Abnahmepunkten wie Geschwindigkeit, Bremse und Licht.

Kabelsalat

"Striptease"

27.10.2016

Die nötigen Abdeckungen am Armaturenbrett sind ausgebaut. Jetzt werden die Kabel verlegt und die entsprechenden Anschlüsse erstellt.

Striptease

Kabelsalat 2

27.10.2016

Das Sirenen-Blaulichtsteuergerät ist montiert und die Kabel zum Einbau bereit.

Kabelsalat

Aufbau ist Testbereit

27.10.2016

Der Aufbau ist soweit, dass am Samstag beim Rohbaufest die ersten Schläuche gelegt werden können. Dann wird sich erweisen ob die durch die Feuerwehr entwickelte und von Fankhauser AG umgesetzte Idee funktioniert.

Aufbau ist Testbereit

Rohbaufest

31.10.2016

Anlässlich der Hauptübung vom Einsatzzug Wyssachen der Feuerwehr Region Huttwil, wurde der neue Schlauchleger den Einsatzkräften und Gästen vorgestellt. Mit grossem Interesse haben die Feuerwehrangehörigen Ihr neues Fahrzeug empfangen und inspiziert. Bei anschliessenden Zvieri wurde die Zeit genutzt, um offene Detailfragen zum weiteren Umbau geklärt.

Rohbaufest

Aufbauarbeiten schreiten voran..

08.11.2016

Diese Woche wurde wieder mit vollem Einsatz am feuerfesten Gefährt gearbeitet.

Aufbauarbeiten

Aufbaukonturen sind ersichtlich

11.11.2016

Die Bleche für die Aussenkonturen sin gebogen und montiert.

Aufbaukonturen

Klangvoll

11.11.2016

Der Lautsprecher zur Sirene ist montiert und verkabelt.

Klangvoll

Blaulicht 2

16.11.2016

Der Heckdeckel ist angefertigt und eingepasst. Aus die hintere blaue Warnleuchte hat ihren Platz zugewiesen.

Blaulicht

Kraftvoll

16.11.2016

An die Anhängertraverse ist die elektrische Seilwinde mit einer Zugkraft von 3500kg montiert. Ebenfalls ist der Adapter für die Anhängezugvorrichtung angefertigt. Damit kann ein Anhänger mit Kugelkupplung und einer mit Ringöse ohne Umbau gezogen werden. Auch die Halter für die kombinierten Arbeits- und Rückfahrscheinwerfer sind montiert. Die Traverse kann nun sandgestrahlt und anschliessend lackiert werden.

Kraftvoll

"Striptease" 2

17.11.2016

Der Ranger ist nun bereit für die zusätzliche Hohlraumbehandlung.

Hohlraumbehandlung

Rostschutzbehandlung

17.11.2016

Der Hohlraumschutz ist aufgetragen und eingespritzt. In einem 2. Arbeitsgang wird nun Wachs aufgetragen, um die Kanten und Bleche abschliessend zu versiegeln.

Rostschutzbehandlung

Rostschutzbehandlung 2

21.11.2016

Mit der nun abgeschlossenen Rostschutzbehandlung wird eine maximale Lebensdauer erreicht. Der Hohlraumschutz dringt durch Kapillarwirkung in die Hohlräume zwischen die verschiedenen Bleche ein und versiegelt diese. Das Wachs schliesst die Bleche ab, so dass der Hohlraumschutz nicht durch Spritzwasser hinausgewaschen wird. Somit kann kein Salzwasser eindringen und eine Korrosion wird wirkungsvoll verhindert.

Rostschutzbehandlung

Seilwinde

21.11.2016

Die Halterung für die Seilwindenbedienung ist montiert

Seilwinde

Grip

21.11.2016

Mit diesen Winterreifen mit ihrem groben Profil sowie dem 4x4 ist jederzeit genügend Grip vorhanden.

Grip

Verzinkt!

26.11.2016

Das Aufbaugestell ist verzinkt und montiert.

Verzinkt!

Rot

02.12.2016

Die lackierten Eckteile sind angebaut. Jetzt wir die Blache montiert.

Rot

Innenleben

02.12.2016

Die Schlauchschubladen sind fertig und bezugsbereit. Ebenso die seiltichen Halterungen und der Schubladenauszug.

Innenleben

Anschluss

03.12.2016

Die Verkabelung unter dem Beifahrersitz ist abgeschlossen. Das Sirenensteuergerät sowie die Relais der elekterischen Zusatzausrüstung wie Frontblitz, Dachwarnblinker und Arbeitsscheinwerfer haben ihre Anschlüsse erhalten.

Anschluss

Aufgezeichnet

03.12.2016

Um mit Sondersignalen (Blaulicht und Sirene) zu fahren, müssen Feuerwehrfahrzeuge mit Erstinverkehrssetzung ab 01.01.1993 mit einem Datenerfassungsgerät ausgerüstet sein. Beim RAG1000 handelt es sich um ein Restwegaufzeichnungsgerät. Dieses zeichnet während der Fahrt die Geschwindigkeit, Blinker, Licht und Bremse sowie die Sondersignale auf.

Aufgezeichnet

Verkabelung

05.12.2016

Die elektrischen Installationen sind abgeschlossen. Insgesamt wurden 361m zusätzliche Kabel verbaut.

Verkabelung

Sicherheit

06.12.2016

Zur Erhöhung der Sicherheit beim Schlauchlegen wurden am Heckdeckel Eckblinker montiert, welche beim Öffnen vom Deckel automatisch mit der Aufbaubeleuchtung einschalten.

Sicherheit

Geprüft

28.12.2016

Der Ranger wurde auf der MFK geprüft und ist nun bereit zum einlösen.

Geprüft

Eingeräumt

03.01.2017

Das Material ist eingeräumt und die Schläuche bereit zum Verlegen. Die Schläuche werden so zusammengekoppelt, dass sie ohne Unterbruch verlegt werden können. Dank dem von der Feuerwehr Region Huttwil entwikeltem System, ist der Retablierungsaufwand minimal.

Eingeräumt

Und nun ist der Ranger abgeliefert - wir wünschen dem Löschzug Wyssachen viel Spass mit Ihrem neuen Partner auf vier Rädern!

Haben Sie eine Frage?

Neuigkeiten


Geschäftsbedingungen Datenschutzrichtlinien Offene Stellen